Hauptmenü

1. Signierstunde bei Niederlechner

Kennen Sie eine To-do-Liste? Wer kennt das nicht: etwas erledigen, Punkt abhaken, nächsten Punkt anpeilen. Bei vielen zu erledigenden Dingen kann das ganz schön stressig werden...

Normalerweise, wenn ich mit meinem Einkaufszettel in der Stadt unterwegs bin, hetze ich mit meinen kontinuierlich rotierenden Gehirnzellen von Geschäft zu Geschäft, immer mit der Zeit im Nacken und der Sorge: alles schaffen − und − ja nichts vergessen!

Auch heute, an einem Tag mitten in der Woche, hatte ich wieder mehrere kurzfristig aufeinanderfolgende Termine und fühlte mich gehetzt. Einer meiner Termine war die Signierstunde in der Buchhandlung Niederlechner am Burger Marktplatz auf Fehmarn.

Doch kaum an dem liebevoll zurechtgemachten Signier-Tischchen angekommen und die Jacke ausgezogen, erlebte ich eine sonderbare Wendung in meiner Gemütswelt. Mit der Jacke schien ich auch mein gehetztes Gemüt abzustreifen.

Als ob die vielen Bücher mit ihren geschriebenen Worten beruhigend zu mir sprechen würden, legte sich eine wunderbare Ruhe auf meine Gedanken. Ich genoss die friedliche Atmosphäre inmitten gebundenen Historiendramas, farbenfrohen Kinderbüchern und zahlreichen Kriminalromanen. Bücher sind schon eine tolle Sache!

Es folgten heißer Glühwein, Schokolade und nette Kundengespräche.

Fazit: Meine 1. Signierstunde − Das war für mich etwas ganz Besonderes!

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

FacebookRSS