Hauptmenü

Nadine Witt

Montag, 11. August, Café Liebevoll in Burg

Lesung 20140811 Roland DSC00437 Kollenberg 1400pxEin einzigartiges Erlebnis war der Besuch der ehemaligen Verlobten des Frauenmörders, Ulrike Roland. Somit waren aufgrund des besonderen Gastes die Karten für die Lesung im Café Liebevoll schnell ausverkauft.
Wie war es wohl für Ulrike, mit einem Frauenmörder liiert gewesen zu sein? Das fragten sich so einige Lesebesucher und äußerten dies auch. Ulrike Roland stand Rede und Antwort. Sie schämte sich nicht, offen und ehrlich auf die ihr gestellten Fragen zu antworten.

Ich lernte Ulrike Roland als eine lebensfrohe, taffe Person mit einer herzlichen Art kennen. Mit ihrem mitteilsamen und freundlichen Auftreten wusste sie auch die Gäste am Vorleseabend angenehm zu unterhalten. Durch ihre eigenen Schilderungen gewährte sie einen ganz persönlichen Einblick in ihre Erlebnisse während ihres Zusammenlebens mit Arwed Imiela.

Marco Eberle gab sich wie gewohnt viel Mühe, damit sich alle Gäste wohl fühlen konnten. Das gemütliche Ambiente im Café Lebevoll sorgte für die passende Stimmung.

Lesung 20140811 Roland 00544 Kollenberg 1400px

Lesung 20140811 Roland DSCR00543 Kollenberg 1400px

 

weiterlesen ...

Mittwoch, 6. August, „Camping Südstrand“ in Meeschendorf bei Familie Bumann

Lesung 20140806 Bumann 4671 bearb 1400pxLesung 20140806 Bumann 4685 Hans Grunst 1400pxIm Wonnemonat August starteten wir die Lesereihe im sogenannten „Hexenhaus“ bei Familie Bumann. Durch die charmante Location auf dem Campingplatz Südstrand in Meeschendorf wurde die Lesung auch für mich zu einem besonderen Erlebnis.

Hans Grunst war wie immer Ehrengast. Er war derjenige, der Ende der 60er Jahre unwissentlich die Todesgrube im Inselosten aushob und später mit Kriminalbeamten die zersägten Leichenteile zweier Frauen darin entdeckte. In vielen Teilen des Buches sind seine Erzählungen eingearbeitet worden.

Das Cover des Buches „Der Blaubart von Fehmarn“ ziert ein Mordopfer. Titelmodell und Freundin, Kerstin Stegemann, ist jedoch höchst lebendig und erfreut sich bester Gesundheit. Sie war, wie Zeitzeuge Hans Grunst, bei nahezu jeder Lesung dabei und schenkte an diesem Abend den selbstgemixten „Blutcocktail“ an die Besucher aus.
Auch wurde diese Lesung mit der Bildershow und dem NDR-Fim "Zeitreise" durch Verlegerin Claudia Czellnik begleitet.

Im Anschluss an die Lesung war Hans Grunst auf Bitten einiger Gäste sogar bereit, Bücher zu signieren. Wer an diesem Abend ein Buch erwarb, wird für immer ein ganz besonderes in seinem Regal stehen haben.

weiterlesen ...

Was für eine Saison − was für ein Sommer…

Lesung 20140811 Roland DSC00426 Kollenberg 1400pxEs gab Gewitter, Stürme, Regenfälle oder Hagel in ganz Deutschland, nur auf der Sonneninsel Fehmarn war nichts davon zu merken. Wir hatten den schönsten und sonnenreichsten Sommer seit langem. Welch Freude für jeden Einheimischen, der ein wenig Zeit für sich selbst reservieren konnte, um sich bei sommerlichen Temperaturen erfrischende Abkühlungen im klaren Ostseewasser zu gönnen. Ich war eine von den Glücklichen …

Der Monat August war für mich der Monat mit den meisten Lesungen, sie folgten in kurzen Intervallen dicht aufeinander.
Nun war nichts mehr mit faul am Strand liegen, sich die Sonne auf den Pelz brennen lassen und das tolle Wetter genießen. Es stand viel Arbeit auf dem Programm.

Doch so anstrengend diese Zeit auch war, es war eine schöne Zeit, an die ich gern zurückdenke. Wir hatten viel Spaß mit zahlreich, interessierten Zuhörern. Meine Verlegerin, Claudia Czellnik, und ich erreichten ein großes Publikum.

Lesung 20140811 Roland DSCR-00540 Kollenberg NadineClaudia 1400pxAlle Lesungen wurden durch Claudia Czellnik mit einer Bildershow, bestehend aus Fotos von früherer Zeit, und archivierten Zeitungsartikeln über die Geschehnisse von vor über 40 Jahren, begleitet. Im Anschluss zeigten wir an der großen Leinwand die Dokumentation über den Fall, die im Januar 2014 im Schleswig-Holstein-Magazin des NDR, unter der Rubrik „Zeitreise“, ausgestrahlt wurde.

Lesung 20140421 3085 Kollenberg 800pxGroße Resonanz fand jeweils die Diskussionsrunde zum Ende der Veranstaltung. Eine jede war einzigartig, wenn Zeitzeuge Hans Grunst, der ehemalige Tankwart der Aral-Tankstelle, seine Erlebnisse aus der damaligen Zeit schilderte und uns an seinen Erinnerungen teilhaben ließ. Er war bei fast allen Lesungen dabei.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

FacebookRSS